02.09.2019

Vorstellung Institut für Inklusive Bildung in Glasgow

Auf der linken Seite des Bildes ist eine Leinwand mit einer Präsentation des Institut für Inklusive Bildung zu sehen. Daneben steht ein Rednerpult an dem Fabian van Essen steht und einen Vortrag hält.

Die Arbeit des Intituts für Inklusive Bildung wurde beim World Congress of the International Association for the Scientific Study of Intellectual and Developmental Disabilities in Glasgow von Prof. Dr. Fabian van Essen (Head of Innovation) vorgestellt. Dabei ging es um die soziale Isolierung von Menschen, die als geistig behindert gelten. Anhand von empirischen Daten wurde ihre Situtation in Deutschland dargestellt. Danach stellte van Essen die Qualifizierung des Instiut für Inklusive Bildung vor und wie durch diese die soziale Isolation durchbrochen werden kann und neuartige Teilhabemöglichkeiten geschaffen werden.

Anschließen stelte er erste Forschungsergebnisse zu der Wirksamkeit von Inklusive Bildung vor, die in Kooperation mit den Universtitäten in Schleswig-Holstein entstanden sind. Der Vortrag stieß auf hohes Interesse beim internationalen Publikum, so dass im Nachgang Transfermöglichkeiten in verschiedene Länder diskutiert wurden.